Verdorbene Brut von Andrea Reinhardt | Indie-Autoren Bücher
Buchwerbung
Verdorbene Brut von Andrea Reinhardt

Verdorbene Brut

Details:

Genre: Thriller
Format: Taschenbuch, eBook
Seiten: 516
Distributor: Amazon KDP
ISBN/ASIN: 978-3947738359
Bewertungen: Bisher noch keine BewertungSchreibe etwas über das Buch

Klappentext:

„Divinus imperavit“

Getrennt, erfolglos und unzufrieden. Die Thriller-Autorin Lena Hader plant, Koblenz zu verlassen. Doch bevor sie aufbrechen kann, entdeckt sie die zwölfjährige Marie, die blutverschmiert in einem Feld abgelegt wurde. Ihr Körper ist mit Messerstichen übersät.

Lena rettet sie und befindet sich plötzlich in ihrem ganz persönlichen Thriller.

Der Kriminalkommissar Marcel Schweißer und sein Partner Christian Schrein übernehmen die Ermittlungen. Schon bald werden weitere Leichen von Jugendlichen entdeckt, die die gleiche Handschrift tragen wie Maries Fall. Doch die Kripobeamten stehen vor einem Rätsel.

Die Zeit rennt ihnen davon, denn die Rettung der kleinen Marie hat den Plan des Propheten durchkreuzt. Und er wird nicht aufgeben, bis sein Werk vollbracht ist.

Inhalt:

Stell Dir vor, Du suchst nach einem Abenteuer, weil Dein Leben im Chaos zu versinken droht. Eine Trennung, erfolglos im Job- die ganze Welt scheint sich gegen dich zu verschwören.

Dann plötzlich findest du in schwerverletztes Kind, blutbeschmiert in einem Feld abgelegt. Du rettest es, ohne zu wissen, dass du damit in ein großes Werk eines Propheten eingreifst. Und Dein persönlicher Albtraum soll beginnen.

Wirst Du die Warnungen ernst nehmen und Dein Leben retten, wenn Du weißt, dass Du damit das Leben eines kleinen Kindes opferst?

Wie ist Deine Entscheidung?

Teile diese Buchvorstellung
Teile diese Buchvorstellung

Buchtrailer

Das Video wird von Youtube eingebettet und erst beim Klick auf den Play-Button geladen. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Leseprobe

12. Juli 2020

Die ersten Sonnenstrahlen glitten durch das winzige Fenster und wanderten wie Heiligenscheine über die Köpfe seiner guten Seelen.
Er stellte sich auf das Podest und breitete die Arme über seine Engel aus. „Heute ist der Tag, an dem ihr euch von dem Teufel befreien werdet. Hebet die Hände und klagt an.“
Die Engel hoben die Arme gen Himmel, die Köpfe in die Nacken gelegt. Sie schlossen die Augen. Ihre Lippen bewegten sich leicht. Ein Stimmengewirr ertönte lieblich in seinen Ohren. Aber er musste sich um die Lautstärke keine Gedanken machen, denn man musste schon sehr laut schreien, damit ein leiser Ton nach außen dringen würde.
Das Kellergewölbe seines Hauses war perfekt für die Unterbringung seiner Boten. Er war sich sicher, niemand vermutete, was darin vor sich ging. Jeder glaubte an den freundlichen Nachbarn, der stets hilfsbereit zur Stelle war. Er konnte sehr gut in die Rolle des angenehmen Zeitgenossen schlüpfen, hatte einen angesehenen Beruf. Niemand würde ihm ansehen, wer er wirklich war.
Er war ein Auserwählter, ein Überlebender. Gott hatte ihm eine Aufgabe gegeben. Und immer am 12. Juli eines Jahres erfreute er sich an dem Spektakel in seinem Keller. An der Ernte seiner jahrelangen Arbeit und präzisen Planung. Er schaute seine Engel an, die er auch zu Auserwählten gemacht hatte. „Ihr seid die Verkünder der Wahrheit. Ihr treibt sie hinab in die tiefen Schluchten des Bösen. Dort werden sie von ihrer dämonischen Seele erlöst.“
Ein Raunen hallte durch das kalte Gemäuer.
„Entbindet euch von dem Gesindel. Befreit euch von den zerrenden Parasiten, die euch mit Haut und Haaren verschlingen. Es ist eure einzige Chance zu überleben.“ Er streckte seine Brust heraus, atmete tief ein, um die Energie, die er von seinen Engeln erhielt, in sich aufzusaugen. „Rottet sie alle aus. Wir müssen uns von dieser Schande befreien. Steht auf und klagt sie an. STEHT AUF! STEHT AUF!“
Laute Worte wirbelten durch den kahlen Raum. Er konnte ihren Schweiß riechen. Er war zufrieden. Hatte sie da, wo er sie haben wollte.
Die Stimmen der Überlebenden klangen wie eine liebliche Melodie. Sie klagten an.
Er war stolz auf sein Werk. „Kommt in meine Arme, lasst uns zusammen der Welt die Wahrheit verkünden.“

Die Autorin

Andrea Reinhardt ist 1981 in Sachsen-Anhalt, als mittleres Kind von dreien, geboren und aufgewachsen. Nach dem Abitur ging sie nach Hessen und absolvierte eine Ausbildung zur Kinderkrankenschwester. Während dieser Zeit lernte sie ihren heutigen Ehemann kennen. Heute lebt sie mit Mann, Kind und Hund in einem Dorf in der Eifel und arbeitet in Teilzeit als Fachkinderkrankenschwester auf einer Kinderintensivstation. Ihre restliche Zeit widmet sie ihrer Familie, Freunden, Büchern und dem Schreiben.

Bereits in ihrer Kindheit hat sie sich gern Geschichten ausgedacht, vor allem in Form von Ausreden. In ihren Jugendjahren schrieb sie all ihre Emotionen in Form von Gedichten nieder. Generell schreibt sie schon immer viel und gern. Angefangen mit den altmodischen Brieffreundschaften, Erinnerungen ins Tagebuch oder Kritzeleien beim Telefonieren. Ohne Stift in der Hand oder in der Tasche fühlt sie sich nicht vollständig.

Die Idee und der Traum ein eigenes Buch zu veröffentlichen, bestanden schon lang. Doch erst 2016 wagte sie den Schritt, diesen Weg zu gehen.

Als Jugendliche las sie am liebsten Schicksalsgeschichten. Im Jahr 2011 fiel ihr zufällig ein Buch von Charlotte Link in die Hände. Seit diesem Zeitpunkt war sie von Krimis fasziniert. Durch eine Arbeitskollegin lernte sie großartige Autoren wie Karin Slaughter oder Tess Gerritsen kennen und ist seitdem absoluter Thrillerfan. Während sie hunderte gute Thriller verschlang, entstanden eigene Ideen in ihrem Kopf. So entschied sie im September 2016, ihre eigenen Phantasien auf Reisen zu schicken. Seit dem widmet sie sich dem Schreiben intensiv, veröffentlichte ihr Debüt „Teufelseltern“ und erfreut sich vieler positiver Feedbacks. Den Schweiß, die Zweifel und die Ängste, die ständige Begleiter des Schreibprozesses sind, werden von den Loben der Leser in den Hintergrund gestellt und helfen ihr, den Mut zu haben, weiterzumachen.

Teile diese Buchvorstellung
Teile diese Buchvorstellung

Über Indie-Autoren Bücher

Indie-Autoren-Buecher.de ist ein Portal, auf dem sich interessierte Leser:innen über Bücher von Indie-Autor:innen und Selfpublisher:innen informieren können. Nach und nach soll so ein Verzeichnis entstehen, das alle Bücher von Indie-Autor:innen umfasst.

Indie-Autor:innen haben die Möglichkeit ihre Bücher vorzustellen und sie zu bewerben, zu vermarkten und dadurch ihre Reichweite zu erhöhen.
Mehr erfahren

Der Blogbereich meiner Website befindet sich hier. Dort findest du informative Artikel rund um das Thema Indie-Autor:in und Selfpublishing.

Im Dienstleister-Bereich findest du eine Übersicht aller Anbieter, die Dienstleistungen für Autor:innen anbieten.

Schreibe etwas über das Buch

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Nach oben scrollen