Buchcover zu Elements: Frühlingsfeuer von Nadine Hübel - Genre: liebesromane, fantasy

Elements: Frühlingsfeuer

Details:

Genre:Fantasy, Liebesromane
Format:Taschenbuch, eBook
Seiten:551
Verlag:Amazon
ISBN/ASIN:978-1980616382

Inhalt:

Die junge Kellnerin und angehende Journalistin Ayla Sonkardt arbeitet hart um Ihre Schulden zu verkleinern. Als sie auf den Polizisten Keir Dunmore trifft, verändert sich plötzlich alles. Sie sieht Wesen, die sie nur aus Geschichten kennt, erkennt geheime Seiten an alten Freunden wie ihrem Chef Nick und erfährt Dinge über sich selbst, die sie nicht verarbeiten kann. Geplagt von surrealen Träumen von Wind und Feuer versucht Ayla zunächst alles, was sie nicht wissenschaftlich erklären kann zu verdrängen. Laut Keir, der sich ihr selbst als „der Schatten“ vorstellt und angeblich die Macht der Erde und des Wassers besitzt, soll sie „das Licht“ sein, welches von Feuer und Wind zugleich geküsst wurde.

Während sie die neuen Informationen über diese andere Realität verarbeitet lernt sie durch Zufall den Gestaltwandler Pete kennen. Dessen Rudel wird verdächtigt Schuld an einer unnatürlich hohen Anzahl von Wildrissen zu sein. Ayla hatte zuvor schon Kontakt zu dieser Geschichte, da sie für einen ihrer Jobs dafür Recherche betreiben musste. Auch Keir ist dienstlich an diesem Fall dran, wodurch sich die Schicksale der drei an diesem Punkt schneiden. Aylas Instinkt drängt sie auf eine gemeinsame Reise, um den Namen des Gestaltwandlers rein zu waschen und die Intrigen im Hintergrund zu zerschlagen. Auf ihrem gefahrvollen Weg, wird Ayla immer wieder Ziel unerklärlicher Angriffe einer Söldnergruppe. Sie lässt sich freiwillig entführen, um die Hintergründe herauszubekommen. Wird Ayla gerettet? Können die drei herausfinden was die Angreifer von ihr wollen und können Sie Petes Rudel helfen?

Hauptpersonen:
Ayla Sonkardt:

Ayla ist 23 Jahre alt und stammt gebürtig aus Irland. Ihre Großmutter väterlicherseits stammt aus Äthiopien und ihre Eltern arbeiten beide als Unternehmensberater. Mit 18 ist sie aus im Band 1 noch nicht näher erläuterten Gründen von zu Hause geflohen und begann in London ein Journalismus Studium, welches sie zurzeit pausiert.

Aylas Kern:

Eine taffe, junge Frau, die zu Anfang recht emotionslos mit sich und ihrer Umgebung umgeht. Außer Loyalität und Wut zeigt sie nicht viel von ihrem Charakter. Im Laufe der Geschichte lässt sie allerdings immer mehr Gefühle zu, besonders gegenüber Keir. Die Ereignisse machen aus ihr zunächst eine Cholerikerin, die immer öfter durch ihre Wut geleitet wird. Mit wachsender Akzeptanz für die neue Situation gewinnt ihr kluger Verstand aber langsam wieder die Oberhand.

Keir Dumore:

Keir stammt ebenfalls gebürtig aus Irland. Als Leiter des Londoner Schattendezernats, offiziell einer Sonderabteilung von Scotland Yard, befasst er sich mit übernatürlichen Morden und ist im Ernstfall berechtigt sofortige Maßnahmen zu ergreifen. Er entstammt einer alten irischen Familie, die über Jahrhunderte hinweg immer wieder schwarze Hexer hervorgebracht hat.

Keirs Kern:

Eine starke, gefestigte Persönlichkeit zeichnet ihn aus. Ein Beschützer, der Loyalität groß schreibt. Vom Leben gezeichnet hat er gelernt die Dinge leicht zu nehmen. Er zieht es vor sich nicht über Kleinigkeiten aufzuregen. Bei der hübschen Ayla sieht es allerdings anders aus. Er findet sich immer öfter in tiefer Wut wieder, wodurch ihm die hart erlernte Kontrolle über seine Elemente manchmal entgleitet.

Peter Waynard:

Peter, Pete genannt, stammt aus London. Er ist das Alphatier des Londoner Pumarudels, wie seine Eltern vor ihm. Sein Führungsstil ist freundschaftlich und kompromissbereit, wodurch er sich den Respekt und Rückhalt von seinem Rudel verdient hat. Um ihnen wirtschaftliche Stabilität zu schenken, hat er einen Handel mit legalen und illegalen Gütern aufgebaut.

Peters Kern:

Er strahlt eine eher ruhige, nicht auf den ersten Blick ersichtliche Dominanz aus. Trotz seiner Jugend agiert er mit Weitsicht und denkt stets bevor er handelt. Als offener Mensch, der nicht auf Vorurteile hört, ist er direkt fasziniert von Ayla, selbst dann noch, als er ordentlich von ihr einstecken muss. Da ihm sowieso noch das Alphaweibchen fehlt, hat er sich fest vorgenommen diese zu seiner Gefährtin zu machen.

Gleich lesen:
LeseprobeAmazon
Affiliate-Links

Buchtrailer

Die Autorin

"Träume nicht dein Leben, sondern lebe deine Träume" (Tommaso Campanella) - oder wie ging der Spruch?

Ein Buch schreiben, ja das war schon lange mein Traum. Ich habe es dann tatsächlich auch getan, doch mich nicht getraut zu veröffentlichen. Dann starb meine Mama sehr überraschend viel zu früh. Sie konnte nur die Hälfte Ihrer Träume verwirklichen ... wenn überhaupt. Was lehrt uns das? Richtig, man weiß nie wie viel Zeit man am Ende wirklich hat. Lieber jetzt die Dinge verwirklichen die einem am Herzen liegen und vielleicht scheitern, als es nie versucht zu haben.

Ich hoffe mein Erstlingswerk spricht Sie an. Wenn ja, folgen die nächsten Bände ganz schnell ;-)

Zur Autorenseite

Das könnte dir auch gefallen

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!