Vorausschauend durchs Leben von Christian Scholl | Indie-Autoren Bücher
Buchwerbung
Vorausschauend durchs Leben von Christian Scholl

Vorausschauend durchs Leben

Details:

Genre: Ratgeber
Format: Taschenbuch, eBook
Seiten: 79
Distributor: Amazon KDP
ISBN/ASIN: 979-8717317962
Bewertungen: Bisher noch keine BewertungSchreibe etwas über das Buch

Klappentext:

Vorausschauend durchs Leben: Tipps und Rezepte zu Gesundheit & Glück, sorgenfreier Lebensfreude und finanzieller Unabhängigkeit im Alter

Den Sinn des Lebens finden zu wollen ist sinnlos, denn niemand weiß, wie dieser Sinn aussehen könnte.
Also muss jeder selbst entscheiden, was er tut und was er lässt.

Christian Scholl, ist Spezialist für Arbeitspsychologie, Arbeitssicherheit und umweltgefährliche Stoffe.

Nach verschiedenen Stationen im Consulting, im öffentlichen Dienst und in der Automobilindustrie arbeitet er heute als Sicherheitsberater und Umweltmanager in der pharmazeutischen Industrie.

Inhalt:

Viele praktische, alltagstaugliche Tipps und Hinweise, z.B. über gesunde Ernährung sowie die Mythen darüber.

Eine kritische Bearbeitung des Themas Nahrungsergänzungsmittel.

Wie schaffen es Großkonzerne, uns glauben zu machen, dass wir viele unnütze Dinge benötigen?

Lesen Sie selbst!

Wer sein Körpergewicht senkt, fährt sein Immunsystem hoch.

Zudem lebt man im Schnitt länger, wenn man schon in jungen Jahren immer etwas weniger isst, wie man meint zu benötigen und diese „Diät“ während des ganzen Lebens beibehält.

Warum sind wir Menschen so wie wir sind? Und was hat die Evolution damit zu tun?

Warum hat Reich sein selten mit viel Geld zu tun und warum ist Glück oft eine Sache eines Momentes?

Gerade wenn man jung ist, denkt man oft, dass man nur glücklich werden kann, wenn man möglichst viel Geld haben wird. Das dies eine relative und auch vom Alter abhängige Sichtweise ist, wird in diesem Buch erläutert.

Das Buch ermutigt den Leser, sich wichtige Fragen, wie „Warum bin ich hier?“ oder „Führe ich ein erfülltes Leben?“ selbst zu stellen und Antworten darauf zu finden.

Dazu enthält es sehr viele praktische, alltagstaugliche Tipps und Hinweise, z.B. über gesunde Ernährung sowie die Mythen darüber.

Daran anschließend folgt eine kritische Bearbeitung des Themas Nahrungsergänzungsmittel. Der Autor erläutert, wie Großkonzerne es schaffen, uns glauben zu machen, dass wir viele unnütze Dinge benötigen. Einige notwendige Dinge aber kann man auf einfache und günstige Art selbst herstellen und damit Geld sparen. Dieses Buch zeigt Ihnen wie.

Eine kleine Vorschau aus dem Buch:

  • Spezialwissen zu den Themen Biologie und Evolution
  • Das Leben in jungen und späteren Jahren
  • Geld und Sparen
  • Gesunde Ernährung
  • Ernährungsmythen
  • Nahrungsergänzung
  • Kleine und große körperliche Beschwerden
  • Null-Emission der Treibhausgase und der politische Wille dazu
  • Was kann der Einzelne tun?
  • Was ist wirklich wichtig?
Teile diese Buchvorstellung
Teile diese Buchvorstellung

Leseprobe

Über dieses Buch
Noch ein Ratgeber zum glücklich und reich werden?

Werden Sie vielleicht denken, wenn Sie diesen Titel lesen. Keine Sorge. Reich sein hat, wie Sie vielleicht wissen, selten mit viel Geld zu tun und Glück ist oft eine Sache vieler kleiner Momente.

Wir Menschen sind selbst schlechte Ratgeber in Bezug auf unsere eigenen Sorgen und halten das, was uns bedrückt, für das einzige in der Welt, was zwischen uns und unserem vollkommenen Glück steht.

Haben wir aber dieses Problem aus dem Weg geräumt, so entdecken wir sofort irgendetwas anderes, und nun wird das das Wichtigste in unserer Welt, und unser Glück ist schon wieder ganz nah.

Aber das, wonach wir suchen, wird uns immer wieder entwischen. Die meisten Menschen sind sich nicht darüber bewusst, dass Glück gar nicht aus einem Zustand entsteht, sondern aus der Änderung eines Zustandes!

Diese Änderung muss etwas Unerwartetes enthalten. Ein Beispiel dazu. In manchen Berufen steigt die Bezahlung mit dem Dienstalter, aber diese Mehreinnahme hat man in Gedanken bereits lange im Voraus einkalkuliert. Vergleichen Sie aber bitte damit die Freude bei einer ganz unerwarteten Beförderung! Verstehen Sie, was ich meine?

Gerade wenn man jung ist, denkt man oft, dass man nur mit Geld glücklich werden kann. Das dies eine relative und auch vom Alter abhängige Sichtweise ist, versuche ich in diesem Buch zu zeigen.

Das Buch besteht im Wesentlichen aus drei Teilen. Der erste Teil beschreibt den Menschen mit seiner biologischen Geschichte in jungen Jahren, der nächste Teil beschreibt ihn im zweiten Drittel des Lebens und schließlich werden die Lebensjahre im Alter behandelt.

Die Bedeutung von Geld in den jeweiligen Lebensbereichen wird herausgearbeitet. Kleine Tipps zum Geld sparen ergänzen die Kapitel.

Zudem werden Grundkenntnisse und Auswirkungen gesunder Ernährung, der Klimaveränderung und des Umweltschutzes thematisiert. Weiterführende Literatur dazu wird genannt.

In diesem Ratgeber finden Sie wahrscheinlich auch Rechtschreibfehler, die wir beseitigt hätten, wenn wir sie nicht übersehen hätten.

Manche Ratgeber erklären Ihnen, wie man 100-seitige Geschäftspläne schreibt, die nie jemand lesen wird. So etwas werden Sie in diesem Buch nicht finden.



Erinnern Sie sich noch daran, wie es war, als Sie noch ganz jung waren? Wollen Sie wissen, warum Babys oft lächeln und so eine gewisse Glücklichkeit ausstrahlen? Dann lesen Sie bitte weiter im ersten Kapitel.

„Wenn einem das Wasser bis zum Hals steht, dann darf man den Kopf nicht hängen lassen.“
Ingrid Matthäus-Maier

Kapitel 1 Die jungen Jahre
1.1 Biologie der jungen Jahre


Die Entwicklung beim Tier

Im Tierreich geht es zum Teil weniger aufwendig als beim Menschen, dafür direkter und konkreter zu. Bei vielen Insektenarten wird das Weibchen, sobald es lebensfähig geschlüpft ist, von den Männchen umschwärmt, die darum kämpfen, sich mit ihm zu paaren. Im Anschluss an die Paarung stirbt es, nachdem es seine Eier abgelegt hat. Die jugendlichen Entwicklungsstadien sind keineswegs nur Vorläufer der voll entwickelten erwachsenen Lebensform; vielmehr bildet die erwachsene Lebensform den höchsten Stand der jugendlichen Lebensform, damit sich der Kreislauf fortsetzen kann.

Bei Tieren, die ihre gesamte Nachkommenschaft auf einmal hervorbringen, wie z. B. der Lachs, ist fast die ganze Lebensspanne allein auf die Fortpflanzung ausgerichtet. Wenn das hormonelle Signal gegeben wird, werden alle Ressourcen mobilisiert. Ziel ist, die Fortpflanzungsleistung zu steigern, selbst wenn das Tier im Anschluss so stark geschädigt und verbraucht ist, dass es kurz darauf stirbt. Die Lebenszeit eines Lachses verlängert sich, wenn das Tier kastriert wird, bevor sich die Keimdrüsen entwickeln.2



Entwicklung beim Menschen

Babys scheinen in ihrem zarten Alter noch keine Probleme zu haben und meistens glücklich zu sein. Jedes Elternteil weiß, wie man sich freut, wenn einem der eigene Nachwuchs zum ersten Mal ein Lächeln schenkt. Jedes Gegenüber wird angestrahlt, sodass Ihr Kind automatisch sympathisch erscheint. Dieses Lächeln ist angeboren und stellt eine wichtige Fähigkeit dar, um mit anderen Menschen in Interaktion zu treten und so aktiv eine Beziehung und Bindung aufzubauen.



Der Körper eines menschlichen Jungen tritt automatisch in den Prozess der geschlechtlichen Fortpflanzung ein, wobei er selbst, wenn überhaupt, nur einen geringen Einfluss auf diese Entwicklung hat. Und im Grundsatz (wenn auch mit wichtigen Unterschieden) ist es bei Mädchen ähnlich.

Kaum hat der Mensch sich daran gewöhnt, lebendig in der Welt umherzugehen, wobei er noch kaum Vorstellungen von sich selbst hat, da beginnt im Körper bereits der Prozess der Fortpflanzung. Für einen großen Teil der Menschheit gilt, dass Paare als Teenager zusammenkommen und ihr erstes Kind ungefähr im Alter von zwanzig Jahren zeugen bzw. empfangen, in einigen Staaten auch schon früher.

Also sollten wir akzeptieren, dass wir nach den allgemeinen Gesetzen von Evolution und Biologie leben und auch leben müssen. Dennoch will jeder von uns möglichst lang und lange gesund leben. Es gibt diverse Möglichkeiten, diese Ziele zu erreichen.

Die größte Lebensverlängerung aber, nämlich um 50 Prozent, ergibt sich, wenn man mit einer erheblich eingeschränkten Diät im jungen Erwachsenenalter beginnt und sie während des ganzen Lebens fortsetzt.3 Auch das Fasten an jedem zweiten Tag (wobei man ansonsten normal isst) verlängert die Lebensspanne.

Ratten, deren Kalorienzufuhr um vierzig Prozent reduziert wurde, haben eine um dreißig Prozent erhöhte Lebenserwartung. Affen, deren Kalorienzufuhr über einen Zeitraum von fünfzehn Jahren um dreißig Prozent reduziert wird, leben länger und entgehen dadurch vielen altersbedingten Erkrankungen. Bei Menschen stehen Parkinson- und Alzheimer-Erkrankungen in deutlicher Korrelation zu erhöhter Kalorienaufnahme.4

Denken Sie aber an die ca. einhundert Billionen Bakterien, die in Tausenden verschiedenen Stämmen im menschlichen Darm leben. Ihr Gesamtgewicht übertrifft sogar das unseres Gehirns. Diese Bakterien, oft viel älter als der Mensch, beeinflussen nicht nur unsere Verdauung, sondern auch unser Denken und möglicherweise sogar das Verhalten. Ein Ökosystem von enormer Diversität, das wir, wie so vieles andere in der Natur, noch nicht einmal ansatzweise verstanden haben.5



Man sieht also, dass das menschliche Leben und Verhalten sehr stark von Evolution und Biologie geprägt sind. Manche Forscher gehen sogar so weit zu behaupten, dass wir gar keinen freien Willen haben, sondern unser gesamtes Dasein von chemischen Botenstoffen abhängt und wie diese mithilfe von Nervenzellen verschickt und verarbeitet werden.

Ebenso kann man auch sagen, dass wir als Menschen nicht dazu gemacht sind, das Leben zu verstehen, sondern um es zu leben. Denn biologisch gesehen, hat das Leben gar keinen Sinn. Es muss auch keinen haben. Es ist einfach da. Irgendwann wird es auf diesem Planeten nicht mehr existent sein, aber bis dahin ist noch lange Zeit.

Erstaunlich ist aber in jedem Fall, dass unser Gehirn uns in die Lage versetzt, über unsere Umwelt und über uns selbst nachzudenken. Dafür sind Gehirne als Schaltzentralen des Lebens im Allgemeinen nicht gemacht. Der menschliche Intellekt ist ein Ergebnis der Evolution und der Wahrnehmungsapparat hat nicht die Aufgabe, uns philosophische Erkenntnisse über die Welt zu ermöglichen, sondern unser Überleben zu sichern.6 Oder, wie es Richard D. Precht in seinem Buch „Künstliche Intelligenz und der Sinn des Lebens“ ausdrückt: „Unsere Intelligenz ist großartig, aber nicht um eine objektive Welt zu durchschauen, sondern um sich in ihr einzurichten und zu bestehen.“

Sie und ich, alle Menschen sind aber in jedem Fall etwas Einzigartiges. Ich erkläre Ihnen gern, warum ich das so sehe.

Die Gesamtzahl aller Menschen, die je gelebt haben, liegt bei etwa 100 Milliarden. Seit den Anfängen der Menschheit vor etwa einer halben Million Jahren reichte die Zeit gerade einmal für 50.000 Generationen. Unsere Spezies konnte nur einen winzigen Teil der möglichen Vielfalt, die sich aus Variationen unseres genetischen Codes ergeben könnte, ausprobieren. Die meisten theoretisch möglichen Menschen wurden und werden nie geboren!

Das macht jeden von uns zu etwas Außergewöhnlichem. Aber man denke sich nur einmal all die brillanten Künstler, Dichter, Athleten oder Wissenschaftler, die nie existieren werden!

Der Autor

Christian Scholl, Jahrgang 74, ist in Nordhessen geboren und aufgewachsen und hat an der Universität Wuppertal Sicherheitstechnik studiert.

Er arbeitet als Sicherheitsingenieur und Umweltbeauftragter in Bad Homburg. Zudem berät er Privatpersonen sowie Unternehmen.

Weitere Informationen finden Sie auf seiner Website.

Teile diese Buchvorstellung
Teile diese Buchvorstellung

Über Indie-Autoren Bücher

Indie-Autoren-Buecher.de ist ein Portal, auf dem sich interessierte Leser:innen über Bücher von Indie-Autor:innen und Selfpublisher:innen informieren können. Nach und nach soll so ein Verzeichnis entstehen, das alle Bücher von Indie-Autor:innen umfasst.

Indie-Autor:innen haben die Möglichkeit ihre Bücher vorzustellen und sie zu bewerben, zu vermarkten und dadurch ihre Reichweite zu erhöhen.
Mehr erfahren

Der Blogbereich meiner Website befindet sich hier. Dort findest du informative Artikel rund um das Thema Indie-Autor:in und Selfpublishing.

Im Dienstleister-Bereich findest du eine Übersicht aller Anbieter, die Dienstleistungen für Autor:innen anbieten.

Schreibe etwas über das Buch

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Nach oben scrollen