Buchcover zu Alpha 100 von Minny Baker - Genre: liebesromane

Alpha 100

Details:

Genre:Liebesromane
Format:Taschenbuch, eBook
Seiten:656
Verlag:Amazon, Epubli
ISBN/ASIN:978-3745046779

Klappentext:

Job verloren, Liebe gefunden! So könnte man Beths Leben zusammenfassen.

Doch sie will kämpfen und tut das nicht allein. Zusammen mit Henry stellt sie sich der nächsten großen Herausforderung, denn das Jubiläum steht an: Die 100. UCoP-Season! Wird es ein Fest oder folgt das nächste, noch größere Drama?

Alpha 100 ist der 3. Band der Alpha-Reihe.

Die Alpha-Reihe handelt von einem nicht vorhandenen Traum, Superstars und einer (?) großen Liebe!

Weitere bereits veröffentlichte Bände:
Alpha One – Band 1 der Alpha-Reihe
Alpha Two – Band 2 der Alpha-Reihe

Gleich lesen:
LeseprobeAmazon Thalia
Affiliate-Links

Leseprobe

Beth zitterte vor Kälte. Erst ganz leicht in harmlosen Schauern. Doch dann wurde das Zittern stärker.
Kein Wunder, sie war komplett durchnässt, bis auf die trockene Jacke, die über ihren Schultern hing. Eigentlich hätte das umgekehrt sein müssen, die Jacke nass, sie trocken. Aber so war es nicht.
„Du zitterst!“
Bis auf das Zittern rührte sie sich nicht. Sie wollte nicht, dass der Augenblick zu Ende ging, denn das würde bedeuten, dass sie die Realität wieder einholen würde und sie wusste nicht, ob sie alles verarbeiten konnte, was in den letzten Stunden passiert war. Sie spürte einen Anflug von Kopfschmerzen, vermutlich durch das Weinen, denn vor einer Viertelstunde hatte sie sich noch sprichwörtlich die Seele aus dem Leib geheult.
„Beth, du zitterst!“ Henrys Arme schlangen sich um sie und zogen sie dicht an ihn heran. „Beth?“
Sie seufzte. „Mir ist kalt!“ Sie fühlte sich wie pures Eis.
„Wir gehen!“, befahl Henry.
Sie seufzte wieder. „Ich will nicht, dass das hier endet.“ Sie sah hoch zu ihm. Auch ihre Lippen zitterten und sie versuchte das unter Kontrolle zu bringen. Sie wollte nicht weg, sie wollte nicht, dass dieser Traum platzte. Wenn bloß das verdammte Zittern nicht gewesen wäre.
Doch Träume endeten immer, auch wenn man es nicht wollte. Sie wurden entweder abrupt beendet oder eben durch blöde Zittereinheiten gestört. Genau wie jetzt, wo sie neben Henry lag – und zwar in seinen Armen. Das tat sie nicht aus Jobgründen, sondern weil Henry ihr vor keiner Viertelstunde gesagt hatte, dass er sie liebte. Und sie liebte ihn. Doch das zuzugeben hatte sehr lange gedauert. Das ganze Drama, weil keiner richtig zu seinen Gefühlen stehen konnte, hatte dazu geführt, dass sie nach der nächsten Season, der Jubiläumsseason, keine Alpha Ones, nicht einmal mehr UCoP-Performer sein würden.
Sie, die sie die Superstars der Superstars waren, die Topperformer der United Confederation of Performance, kurz UCoP, denen nachgesagt wurde, dass sie die beiden besten Tänzer und Sänger der Welt waren. Genau sie beide hatten ihren Job verloren, würden nicht mehr Teil der gigantischen, weltweit übertragenden Shows sein, und das, weil sie in den letzten Monaten nur mit sich selbst beschäftigt gewesen waren, anstatt sich um ihr Team und ihre Karriere zu kümmern. Für sie würde es keine Shows mehr nach dem Jubiläum, die die 100. UCoP-Season war, geben. Sie würden danach nicht mehr Teil des Alphateams sein, denen sie als Nummer 1 vorgestanden hatten. Sie würden ihre zehn Kolleginnen und Kollegen verlieren, die stinkwütend auf sie waren. Und sie würden auch nicht mehr dem Beta- und Gammateam vorstehen, was man als Alpha One automatisch tat. Bis einschließlich des Jubiläums durften sie zwar ihre Nummer 1 behalten, aber offiziell würden Sean und Claire als Nummer 2 den Teams vorstehen. Was würden diese dazu sagen, dass sie es vermasselt hatten, und was würden die Fans, nein, die ganze Welt dazu sagen?
Jetzt bestellen:
Amazon Thalia
Affiliate-Links

Die Autorin

"Minny schreibt schöne eigene Geschichten!" Dieser Satz aus einem ihrer ersten Schulzeugnisse hat ihr Leben geprägt. 1983 geboren und im hohen Norden aufgewachsen, wohnte sie schon in verschiedenen Orten in ganz Deutschland. Ihre Lieblingsstadt ist Berlin und auch heute, wo sie wieder im hohen Norden wohnt, fährt sie immer wieder gerne dorthin zurück! Ansonsten hat Minny eine Schwäche für Geschichten aller Art und eine große Liebe zur Musik.

Zur Autorenseite

Das könnte dir auch gefallen

Über Indie-Autoren Bücher

Indie-Autoren-Buecher.de ist ein Portal, auf dem sich interessierte Leser über Bücher von Indie-Autoren und Selfpublishern informieren können. Nach und nach soll so ein Verzeichnis entstehen, das alle Bücher von Indie-Autoren umfasst.

Indie-Autoren haben die Möglichkeit ihre Bücher vorzustellen und sie zu bewerben, zu vermarkten und dadurch ihre Reichweite zu erhöhen.
Mehr erfahren

Der Blogbereich meiner Website befindet sich hier. Dort findest du informative Artikel rund um das Thema Indie-Autor und Selfpublishing.