Selfpublishing-Plattformen Ein Vergleich der verschiedenen Anbieter

Vor der Veröffentlichung des eigenen Buches stellt sich der Autor die berechtigte Frage, welcher der zahlreichen Anbieter auf dem Markt am besten zu den eigenen Wünschen und Bedürfnissen passt. Dieser Artikel vergleicht die verschiedenen Anbieter und deren Angebote an Indie-Autoren.

Selfpublishing-Plattformen: Ein Vergleich der verschiedenen Anbieter
Aktualisiert am: 29.10.2018

Wer sein Buch als Indie-Autor über eine Selfpublishing-Plattform veröffentlichen möchte, hat die Qual der Wahl. Es gibt zahlreiche Anbieter auf dem Markt, die es sich zur Aufgabe (und zum Geschäftsmodell) gemacht haben, jedem die Veröffentlichung des eigenen Buches zu ermöglichen ohne sich dem Bewerbungsprozess eines klassischen Verlags unterwerfen zu müssen. Doch welcher Anbieter hat das beste Angebot für die individuellen Wünsche und Bedürfnisse des jeweiligen Autors?

Dieser Artikel vergleicht acht Anbieter und stellt deren Angebot vor. Es handelt sich hierbei um keinen Testartikel, der Vergleich erfolgt ausschließlich nach objektiven Gesichtspunkten und fasst die verschiedenen Leistungen und Konditionen zusammen, damit sich der Leser einen Überblick machen und sich selbst eine Meinung bilden kann.

Dementsprechend gibt es am Ende auch nicht den EINEN Gewinner, da der Vergleich zeigt, dass die Anbieter zum Teil unterschiedliche Schwerpunkte setzen und es, wie gesagt, auf den Autor und dessen konkrete Wünsche und Bedürfnisse ankommt.

Die Anbieter

Die Herausforderung bei diesem Vergleich bestand darin, die Zahl der zu vergleichenden Anbieter zu begrenzen um zum einen das Ausmaß dieses Artikels nicht zu sprengen und dessen Lesbarkeit zu gewährleisten und zum anderen trotzdem einen möglichst umfassenden und trotzdem differenzierten Einblick in die Thematik zu bieten.

Die Auswahl der Anbieter erfolgte dementsprechend rein subjektiv und ist nicht abschließend. Sollte ich einen Anbieter, der eurer Ansicht nach in diesen Vergleich gehört, nicht berücksichtigt haben, schreibt es mir doch in die Kommentare. Ich werde ihn dann bei einer zukünftigen Aktualisierung des Artikels ggf. mit einarbeiten.

Folgende Anbieter habe ich mir genauer angeschaut und werde sie im nachfolgenden vorstellen:

Der erste Anbieter ist Books on Demand (BoD). BoD ist ein deutschsprachiger Anbieter aus Norderstedt bei Hamburg und gilt als europäischer Marktführer im Bereich Publikationsdienstleistungen und ist eine Tochterfirma der Libri GmbH. Laut eigener Aussage auf der Website des Anbieters, nutzen bereits 35.000 Autoren und 2.000 Verlage sein Angebot.

Über den E-Commerce-Riesen Amazon muss einleitend nichts weiter geschrieben werden. Auf seiner Selfpublishing-Plattform Amazon Kindle Direct Publishing (KDP) kann man als Autor E-Books und Taschenbücher im Selbstverlag veröffentlichen.

Für die Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck gehen die beiden Anbieter epubli und neobooks ins Rennen. Es handelt sich in beiden Fällen um Tochterfirmen der Verlagsgruppe, welche jedoch online und im Geschäftsverkehr getrennt als eigenständige Anbieter auftreten. Seit 2016 werden beide Plattformen von der Neopubli GmbH betrieben und sind Teil der Digitalsparte der Verlagsgruppe.

Der Anbieter tredition ist unter den führenden Anbietern im Bereich Selfpublishing ein unabhängiges Unternehmen, das nicht einem der großen Medienkonzerne angehört. Laut Aussage auf der Website des Unternehmens nutzen bereits ca. 20.000 Autoren sein Angebot und es wurden schon ca. 40.000 Bücher über die Plattform veröffentlicht.

Über die Plattform BookRix kann man als Autor sein Werk als E-Book veröffentlichen. Des Weiteren wirbt der Anbieter mit seiner Community mit über 550.000 lesebegeisterten Mitgliedern, über die man einen erleichterten Zugang zu seiner potenziellen Leserschaft haben soll.

Der Anbieter Bookmundo ist eine Kooperation zwischen dem regionalen deutschen Buchhandel und dem niederländischen Selfpublishing-Spezialisten Mybestseller. Durch die Kooperation mit dem regionalen Buchhandel erscheinen Bookmundo-Titel regelmäßig auch im stationären Buchhandel und stehen physisch im Regal, was ohne Zweifel ein Alleinstellungsmerkmal ist.

Leistungen & Konditionen

Books on Demand

BoD bietet dem Autor, wenn man das Paket BoD-Fun einmal abzieht da dieses lediglich für den privaten Buchdruck ausgelegt ist, drei verschiedene Produkte an um sein Werk zu veröffentlichen.

BoD E-Book
  • kostenlose Veröffentlichung als E-Book,
  • Buchhandelsvertrieb inkl. ISBN,
  • Autorenservices (siehe unten),
  • keine Vertragslaufzeit.
BoD Classic
  • einmalig 19 € für die Veröffentlichung als E-Book und Taschenbuch oder gebundene Ausgabe,
  • Buchhandelsvertrieb inkl. ISBN,
  • Autorenservices (siehe unten),
  • 1 Jahr Vertragslaufzeit.
BoD Comfort
  • einmalig 249 € für die Veröffentlichung als E-Book und Taschenbuch oder gebundene Ausgabe mit Projektpartner,
  • Buchhandelsvertrieb inkl. ISBN,
  • Autorenservices (siehe unten),
  • 1 Jahr Vertragslaufzeit,
  • Partner zur individuellen Betreuung während des Projekts,
  • Ansichtsexemplar inkl. Anpassung,
  • Startauflage von 5 Büchern.
Buchhandelsvertrieb

Jedes Buch wird im Verzeichnis lieferbarer Bücher (VLB) gelistet, so dass es in jeder Buchhandlung bestellt werden kann. Laut Aussage auf der Website von BoD, wird das Buch mit eigener ISBN in Deutschland und im europäischen Ausland in über 6.000 stationären Buchhandlungen und in bis zu 1.000 Onlineshops gelistet. Hinzu kommt noch der optional zubuchbare und kostenfreie internationale Vertrieb außerhalb Kontinentaleuropas.

Autorenmarge

Die Marge legt der Autor bei der Veröffentlichung über die Anpassung des Ladenpreises selbst fest. Bei E-Books beträgt sie 70% des Nettoerlöses, bei Verkauf über den BoD Buchshop 80%.

Autorenservices

Unter dem Begriff Autorenservices gebündelt, bietet BoD zahlreiche kostenlose und kostenpflichtige Dienstleistungen rund um die Veröffentlichung und Vermarktung des eigenen Buches an. Diese reichen vom Coverdesign, über Lektorat und Korrektur, bis zu Werbemitteln und Messepaketen.

Sonstiges
BuchdateiDer Upload erfolgt als PDF (für E-Book auch ePub möglich), Konvertierung in ePub/Mobi,
KopierschutzHartes (Verschlüsselung) und weiches (Wasserzeichen) DRM wählbar,
VertragslaufzeitBei BoD E-Book keine Vertragslaufzeit, bei BoD Classic und Comfort 1 Jahr Vertragslaufzeit,

Weitere Infos über BoD


Amazon KDP

Amazon bietet Autoren die Möglichkeit ihre Werke sowohl als E-Book als auch als Taschenbuch zu veröffentlichen. Der Service ist kostenlos und der Autor behält weiterhin die Rechte über den Inhalt und hält das Urheberrecht am Titel. Der Vorteil an der Nichtexklusivität des Vertrags ist, dass der Autor auch weiterhin befugt ist, sein Werk auf anderen Wegen zu vertreiben.

Allerdings wird das Buch bei Amazon Kindle Direct Publishing nur auf den verschiedenen nationalen Amazon-Websites angeboten und vertrieben und ist nicht, wie bei vielen anderen Anbietern, in verschiedenen Buchhandlungen und Onlineshops gelistet. Es kann demnach nur über Amazon.de bzw. über den Kindle-Reader und alle anderen Bezugsquellen im „Amazon-Kosmos“ bestellt werden. Ob man das angesichts der Marktstellung Amazons als Nachteil gelten lässt, muss jeder Autor für sich selbst entscheiden.

Buchhandelsvertrieb

Das E-Book wird auf allen Amazon-Websites weltweit zum Verkauf angeboten. Das Taschenbuch kann in Europa, den USA und Japan von potenziellen Lesern erworben werden.

Autorenmarge

Auch die Tantiemen können vom Autor individuell festgelegt werden, wobei es auch hier Unterschiede zwischen dem E-Book und dem Taschenbuch gibt.

Beim E-Book kann man zwischen dem 35% und dem 70% Tantiemenplan auswählen. Um den von den meisten Autoren sicherlich bevorzugten 70% Tantiemenplan auswählen zu können, muss das Buch die Voraussetzungen hierfür erfüllen. Diese sind auf der Website aufgelistet. Maßgeblich für die Festlegung ist die Dateigröße des E-Books und der vom Autor festgelegte Mindest- und Höchstpreis. Der Mindestpreis für die Eurozone liegt z.B. bei 2,99 € und der Höchstpreis bei 9,99 €. Möchte man für sein E-Book einen niedrigeren oder höheren Preis aufrufen, bleibt einem nur der 35% Tantiemenplan.

Beim Taschenbuch kann der Autor den Listenpreis für jeden Marketplace (Europa, USA und Japan) selbst festlegen und sieht dann in der Eingabemaske die geschätzten Tantiemen in der jeweiligen Währung pro verkauftem Buch und Marketplace.

Sonstiges
BuchdateiDer Upload kann mit zahlreichen Formaten erfolgen, z.B. DOC, PDF, TXT, ePub, Mobi etc.,
KopierschutzHartes (Verschlüsselung) und weiches (Wasserzeichen) DRM wählbar,
VertragslaufzeitJederzeit kündbar, Amazon stellt den Verkauf des Buches innerhalb von 5 Tagen nach Zugang der Kündigung ein.

Weitere Infos über Amazon KDP


epubli

Auch epubli bietet die Möglichkeit das Buch sowohl als E-Book als auch als Taschenbuch zu veröffentlichen. Für beide Varianten entstehen für den Autor keine Kosten. Es besteht auch die Möglichkeit sein Buch erst einmal nur in einer Variante zu veröffentlichen und dann bei Bedarf die E-Book- bzw. Taschenbuchversion nachträglich kostenlos hinzuzufügen. Alle Rechte am Text bleiben beim Autor.

Buchhandelsvertrieb

Jedes Buch wird im Verzeichnis lieferbarer Bücher (VLB) gelistet, so dass es in jeder Buchhandlung bestellt werden kann. Weitere Vertriebswege sind der unternehmenseigene epubli Shop, Amazon und je nach Ausstattung auch Onlineshops wie Thalia, Hugendubel und Weltbild.

Autorenmarge

Die Marge für jedes verkaufte Buch wird durch den Autor über den Verkaufspreis festgelegt. Die durchschnittliche Marge bei E-Books im epubli Shop liegt bei ca. 60%, bei den anderen Vertriebspartnern bei ca. 40%.

Sonstiges
BuchdateiDer Upload erfolgt als PDF, Konvertierung in ePub/Mobi,
Kopierschutzepubli bietet keinen Kopierschutz an mit der Begründung, dass ein solcher sowieso keinen 100%igen Schutz bieten würde,
VertragslaufzeitJederzeit kündbar, epubli stellt den Verkauf des Buches innerhalb von 5 Tagen nach Zugang der Kündigung ein.

Weitere Infos über epubli


neobooks

Ebenso wie das Schwesterportal epubli, bietet auch neobooks die kostenlose Veröffentlichung als E-Book und Taschenbuch an. Erwähnenswert an dieser Stelle ist der Umstand, dass der Veröffentlichungsprozess für das Taschenbuch nicht wie bei allen anderen Plattformen und auch bei dem E-Book bei neobooks, über eine komfortable Eingabemaske zur Eingabe der Daten und die Möglichkeit zum Hochladen der benötigten Dateien läuft, sondern dass man einen Fragebogen im DOC-Format (MS-Word) ausfüllen und diesen dann mitsamt der benötigten Dateien per E-Mail an neobooks schicken muss. Bei Textdateien mit eingebetteten Bildern und auch bei hochauflösenden Cover-Dateien kann dieses Verfahren zu Problemen führen.

Buchhandelsvertrieb

Jedes Buch wird im Verzeichnis lieferbarer Bücher (VLB) gelistet. Der Vertrieb des Taschenbuchs erfolgt dann im gesamten deutschsprachigen Buchhandel. Das E-Book wird an über 300 Onlineshops ausgeliefert, z.B. Amazon, Thalia, Apple (iBooks), Google, Weltbild oder auch die E-book-Plattformen skoobe, readfy und legimi.

Autorenmarge

Wie bei anderen Anbietern auch, legt der Autor den Verkaufspreis fest. Beim Taschenbuch und auch beim E-Book erhält der Autor 70% vom Nettoerlös als Honorar.

Sonstiges
Buchdateineobooks hat anscheinend etwas gegen PDF. Der Upload kann nur als DOC oder ePub erfolgen, Konvertierung in ePub/Mobi,
Kopierschutzneobooks bietet keinen Kopierschutz an,
VertragslaufzeitJederzeit kündbar, auch hier besteht eine Kündigungsfrist von 5 Tagen.

Weitere Infos über neobooks


tredition

Der einzige unabhängige Anbieter bietet die Veröffentlichung als E-Book und Printbuch an. Beim Printbuch kann man zwischen Paperback (Taschenbuch) und Hardcover wählen. Bei tredition kann der Autor zwischen zwei Preisoptionen wählen.

Option 1Wenn im Zuge der Veröffentlichung 35 oder mehr Eigenexemplare erworben werden, fallen keine weiteren Veröffentlichungsgebühren an,
Option 2Wenn weniger als 35 Eigenexemplare erworben werden, kostet die Veröffentlichung einmalig 149,90 €.
Buchhandelsvertrieb

Der Vertrieb des Taschenbuchs erfolgt im gesamten deutschsprachigen Buchhandel und international. Für Taschenbücher findet immer eine Erstbelagerung statt.

Autorenmarge

Der Autor legt den Verkaufspreis fest. Bei Taschenbüchern gibt es ca. 40% vom Nettoerlös, bei E-Books ca. 75%.

Sonstiges
BuchdateiDer Upload erfolgt als PDF oder ePub, Konvertierung in ePub/Mobi,
Kopierschutztredition macht auf der Website keine Angaben ob sie bei E-Books einen Kopierschutz einsetzen,
VertragslaufzeitDer Buchvertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen. Die Mindestlaufzeit beträgt ein Jahr.

Weitere Infos über tredition


BookRix

Bookrix ist ein reiner E-Book Anbieter. Das beworbene Alleinstellungsmerkmal ist laut dem Anbieter die riesige Community von ca. 550.000 Mitgliedern, die einen schnellen Zugang zur Leserschaft ermöglicht und die Chance auf Feedback und erste Fans erhöht. Die Veröffentlichung des E-Books ist für den Autor kostenlos.

Buchhandelsvertrieb

Das E-Book wird in über 60 Onlineshops weltweit zum Verkauf angeboten. Zudem kann das E-Book auch optional über mehrere Flatrate- und Bibliotheksdienste, wie z.B. Skoobe und readfy, vertrieben werden.

Autorenmarge

Der Autor legt den Verkaufspreis fest, 70% vom Nettoerlös wird als Autorenhonorar ausgezahlt.

Sonstiges
BuchdateiDer Upload kann derzeit mit folgenden Formaten erfolgen: DOC, ODT, RTF und ePub. PDF ist leider nicht dabei,
KopierschutzBookRix macht auf der Website keine Angaben ob sie bei E-Books einen Kopierschutz einsetzen,
VertragslaufzeitDie Vertragslaufzeit ist unbegrenzt und jederzeit kündbar. Es kann nach der Kündigung bis zu einem Monat dauern bis das Buch aus den Shops entfernt wurde.

Weitere Infos über BookRix


Bookmundo

Bookmundo ist zwar kein reiner Print-Anbieter, sondern bietet die E-Book-Konvertierung ebenfalls mit an. Der Service ist aber schon sehr auf das Alleinstellungsmerkmal zugeschnitten und wird daher auch offensiver beworben. Dieses ist die Kooperation mit dem regionalen Buchhandel. Dadurch erscheinen Bookmundo-Titel regelmäßig auch im stationären Buchhandel. Dies bietet kein anderer Anbieter in der Form und dürfte insbesondere für diejenigen Autoren interessant sein, die ihr E-Book bei Amazon KDP veröffentlicht haben und auch andere Verkaufskanäle außerhalb des Amazon-Universum bedienen möchten. Ein weiteres von Bookmundo beworbenes Verkaufsargument ist der kostenlose Verkaufslink für den Vertrieb. Kunden kaufen das Buch also direkt beim Autor, wodurch dieser mehr Marge verdienen soll. Diese Marge ist laut Bookmundo häufig 50% bis 100% höher als bei anderen Distributoren.

Buchhandelsvertrieb

Printbuch und E-Book sind bei den Großhändlern LIBRI, KNV und Umbreit gelistet und ist bei mehr als 6.000 Buchhandlungen im deutschsprachigen Raum erhältlich. Das E-Book ist in allen gängigen Webshops erhältlich.

Autorenmarge

Der Autor legt den Verkaufspreis fest. Bei E-Books beträgt die Marge mindestens 50% des Nettopreises (ohne Mehrwertsteuer). Bei Print-Büchern hängt die Marge vom Druckpreis und dem Vertriebsweg ab.

Sonstiges
BuchdateiDer Upload erfolgt als PDF oder Word-Datei, E-Book-Konvertierung in ePub/Mobi,
KopierschutzBookmundo macht auf der Website keine Angaben ob sie bei E-Books einen Kopierschutz einsetzen,
VertragslaufzeitDie Vertragslaufzeit ist unbegrenzt und jederzeit kündbar. Es kann nach der Kündigung einige Zeit, abhängig von den Fristen der Webshops, dauern bis das Buch aus den Shops entfernt wurde.

Weitere Infos über Bookmundo


Fazit

Wie eingangs bereits geschrieben, gibt es kein Patentrezept, welche Selfpublishing-Plattform die beste für das jeweilige Buchprojekt ist. Auch wenn sich die einzelnen Anbieter im Großen und Ganzen nur leicht unterscheiden, sind es doch die feinen Unterschiede, die eine Entscheidung so schwer machen. Jeder Dienstleister hat seine Stärken und Schwächen wie sich auch die Wünsche und Bedürfnisse der Autoren unterscheiden.

Ein Vergleich auf der Grundlage der eigenen Wünsche und Bedürfnisse lohnt sich auf jeden Fall.

Das Autorenhonorar lässt sich bei allen Anbietern grundsätzlich frei bestimmen. Bei den meisten Anbietern kann man anhand eines Online-Rechners vorab den Preis und seine gewünschte Marge festlegen. Auch die Vertriebswege sind bei allen ähnlich (Amazon KDP ausgenommen). Auch hier kommt es auf die kleinen Unterschiede an.

Hier muss jeder Autor für sich festlegen, welche die richtige Mischung aus Autorenhonorar und der Reichweite des Buchhandelsvertriebs ist.

Auch die vom Anbieter eingeräumten Nutzungsrechte können eine Entscheidungsgrundlage sein, insbesondere dann, wenn eine Veröffentlichung als gedrucktes Buches und als E-Book bei verschiedenen Anbietern in Betracht gezogen wird.

Euch als Autoren bleibt daher nur, auch wenn es mit einigem Aufwand verbunden ist, die Angebote der verschiedenen Anbieter sorgfältig zu vergleichen und im Internet nach Erfahrungsberichten zu suchen. Die Krux ist natürlich, dass auch positive Berichte immer nur die subjektive Erfahrung eines einzelnen widerspiegeln und daher keine Garantie sind, dass die eigene Zusammenarbeit immer problemlos verlaufen wird.

Grundsätzlich gilt, dass, obwohl einen der ein oder andere Anbieter dabei unterstützt, in vielen Bereichen, vor allem in der Vermarktung des eigenen Buches, viel Eigeninitiative erforderlich ist um sein Buch erfolgreich platzieren und erste Erfolge feiern zu können.

In diesem Sinne hoffe ich, dass ich euch mit diesem Artikel ein wenig bei der schwierigen Entscheidung unterstützen kann und wünsche euch viel Erfolg bei der Veröffentlichung eures Buches.

Weiterführende Informationen

Für Indie-Autoren und Selfpublisher, die bei der Veröffentlichung ihr Buch auch als Printversion anbieten möchten, stellt sich die Frage, welcher Anbieter die besten Konditionen bietet. Ich habe das Angebot von fünf Anbietern verglichen und ein paar Vergleichsrechnungen erstellt. Den Artikel findest du hier.

Ein sehr ausführlicher Artikel zu diesem Thema mit weiterführenden Informationen befindet sich auf der Website indieautor.com von Anton Goldberg. Er hat sich die Mühe gemacht und sage und schreibe 30 E-Book-Distributoren miteinander verglichen. Neben dem reinen Vergleich hat er auch sechs Interessengruppen identifiziert, für die er auf der Grundlage des Anbietervergleichs Empfehlungen ausspricht. Er geht also weiter als die meisten bisher erschienenen Anbietervergleiche im Internet, inklusive meinem. Auch wenn der Artikel bereits über ein Jahr alt ist und sich die genannten Anbieterinformationen geändert haben könnten, sollte man ihn vor der Entscheidung für einen Anbieter unbedingt gelesen haben. Der Artikel befindet sich hier.

Über Indie-Autoren Bücher

Indie-Autoren-Buecher.de ist ein Portal, auf dem sich interessierte Leser über Bücher von Indie-Autoren und Selfpublishern informieren können. Nach und nach soll so ein Verzeichnis entstehen, das alle Bücher von Indie-Autoren umfasst.

Indie-Autoren haben die Möglichkeit ihre Bücher vorzustellen und sie zu bewerben, zu vermarkten und dadurch ihre Reichweite zu erhöhen.
Mehr erfahren

Der Blogbereich meiner Website befindet sich hier. Dort findest du informative Artikel rund um das Thema Indie-Autor und Selfpublishing.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!