BELLA das kleine Sockenmonster von Christl Friedl

BELLA das kleine Sockenmonster

Details:

Genre:Kinderbücher
Format:Taschenbuch, eBook
Seiten:72
Distributor:Books on Demand
ISBN/ASIN:978-3752893830

Klappentext:

Die süße Mischlingshündin Bella hatte großes Glück und fand, nach unfreiwilligen Aufenthalten in einem spanischen und einem deutschen Tierheim, endlich ein tolles Zuhause bei IHREN Menschen im schönen Oberbayern.

Sie selbst erzählt den Kindern ihre Geschichte, lässt diese an schönen und auch lustigen Erlebnissen teilhaben. In anschaulicher Weise stellt sie ihnen ihre geliebten Tier- und Menschenfreunde vor. Gleichzeitig soll den Kindern aber auch spielerisch vermittelt werden, dass ein Tier eben kein Spielzeug ist und man sich daher sehr genau überlegen sollte, ob man bereit ist, die Verantwortung für ein Lebewesen dessen ganzes Tierleben lang zu übernehmen.

Illustriert ist das Buch mit vielen wunderschönen Farbfotos des hübschen Hundemädchens. Am Ende des Buches gibt es noch eine kleine Überraschung für Bella´s neue Freunde.
Versprochen ist versprochen und wird nicht gebrochen.

Werbebanner für BELLA das kleine Sockenmonster von Christl Friedl

Inhalt:

Hallo liebe kleine und große Hunde- bzw. Tierfreunde, ich bin Bella, eine schwarz-weiße Mischlingshündin aus Spanien.

Mein richtiger Name war eigentlich Estrella. Das ist spanisch und heißt Stern. Aber weil meine Menschin manchmal schlecht hört, bin ich jetzt eben Bella. Zu Deutsch: die Schöne. Das passt auch sehr gut zu mir, denn die Menschen sind immer ganz entzückt, wenn sie mich sehen, weil ich so eine Hübsche bin. Das sagen zumindest die Zweibeiner.

Meine Geschichten erzähle ich euch selbst. Meine Herzensmenschin, die Autorin Christl Friedl, fungiert bei meinen Büchern lediglich als meine Assistentin, denn so klug ich auch bin, schreiben habe ich (noch) nicht gelernt.

Meine Zweibeinige gibt mir auch noch viele andere Namen. Bellchen, Bellissima, Pimpeliese, kleines Ferkel, Stinker, Fresssäckla, Schnurzelfurzel, Muschimausi, Zicke, Hexlein, Brummsummsel, Tussi, Prinzessin, Wackeldackel, Kuscheltier, Lumpine, Schweinebacke, Schnüffelstück oder auch Frau Schlecker.

Warum ich manchmal kleines Sockenmonster heiße, verrate ich erst in meinem Buch, wenn ich euch von meinen Lieblingsbeschäftigungen erzähle. Bei der Erfindung lustiger Namen sind der Fantasie meiner Menschin keine Grenzen gesetzt. So hat sie sich als Kosenamen für meinen Menschen Murkel einfallen lassen.

Was ein Murkel ist und ob ich das überhaupt weiß, könnt ihr dann im Bellabuch nachlesen.

Teile diese Buchvorstellung
Teile diese Buchvorstellung
KindleUnlimited 30 Tage kostenlos testen
Werbung
KindleUnlimited 30 Tage kostenlos testen
Werbung

Leseprobe

Natürlich hat jedes Familienmitglied auch seine Aufgaben. Sicher ist das bei euch zu Hause ganz genauso. So bin ich dafür verantwortlich, dass die Sahne-, Joghurt- und Quarkbecher sauber ausgeleckt werden, bevor die Menschen sie im Müll entsorgen. Natürlich mache ich das sehr gerne und nicht nur, weil es für die Umwelt wichtig ist, dass die Becher sauber sind bevor sie in die Mülltüte gesteckt werden.
Wenn ich etwas vom Tisch stibitze, dann hört der Spaß aber ganz schnell auf. Aber eine brave kleine Hündin wie ich macht das ja (fast) nie.
Na ja, ein Ereignis fällt mir da wohl ein. Eines schönen Sommertages hatten wir eine große Geburtstagsparty. Bei tollem Wetter amüsierten sich alle im Garten, nur das reichliche Buffet war im Wohnzimmer aufgebaut, um die Speisen vor der Sonne zu schützen. Warmes, Kaltes, Saures, Scharfes, Süßes, alles, was mein kleines Hundeherz begehrt, wurde hier aufgetischt. Okay, auf Scharfes kann ich wohl verzichten, aber Süßigkeiten liebe ich über alles. Die bekomme ich leider nur sehr selten, denn Süßes
ist nicht gut für Hunde, sagen die Erwachsenen.
Wen sollte es da wohl wundern, dass mir beim Anblick der Kuchen und Torten das Wasser im kleinen Mäulchen zusammenlief? In einem unbeobachteten Augenblick
zupfte ich (ehrlich) ganz leicht an dem Papierdeckchen, das unter der leckeren Schokoladensahnetorte lag. Wassoll ich sagen. Schwuppsdiwupps, auf einmal lag die süße Verlockung einladend vor mir auf dem Boden und ich schwöre, dass ich sie ganz leise sagen hörte: „Iss mich, bitte, iss mich doch“.
Logisch, dass ich mir das nicht zweimal sagen ließ. Sofort machte ich mich über den süßen Berg her. Natürlich hatte die leckere Torte durch die Landung auf dem Boden ihre schöne Form verloren. Gerade mal ein Viertel hatte ich geschafft, da hörte ich hinter mir einen spitzen Schrei: „Ach du liebe Zeit, schaut mal, was eure Bella hier macht“.
So schnell konnte ich mich gar nicht umschauen, da standen meine Menschen schon auf der Matte. Was soll ich sagen, da war der Spaß aber ganz schnell vorbei und einen unbeobachteten Augenblick am Buffet gab es ab diesem Zeitpunkt für mich nicht mehr. Mein Gott, was für ein Gezeter wegen eines bisschen Torte. So wie die aussah, wollten sie die Menschen doch sowieso nicht mehr essen. Da hätten sie mir doch auch meinen Spaß lassen können. Diese doofe Petze hatte mir den ganzen Genuss verdorben. Spaßbremse...

Die Autorin

Als gebürtige Münchnerin lebe ich seit einigen Jahren mit Mann und Hündin Bella am schönen Inn in Oberbayern. Dass ich in diesem Jahr 63 geworden bin, bereitet mir nicht das geringste Problem. Alles hat seine Zeit und jedes Alter etwas Schönes. Auch als Hobbyschriftstellerin freue ich mich sehr wenn meine Bücher gut ankommen und viel gelesen werden. Lustige Kurzgeschichten habe ich schon als Kind gerne geschrieben.

Mein erstes Buch TRÄNEN WAREN GESTERN habe ich Anfang 2013 angefangen zu schreiben. In erster Linie um mit sehr unerfreulichen Erlebnissen aus meiner Vergangenheit aufzuräumen. Das hat für mich auch perfekt funktioniert und ist jetzt, wie man so schön sagt, Schnee von gestern.

Mit meiner Biografie möchte ich Menschen Mut machen. Auch wenn es manchmal nicht so scheinen mag, gibt es aus dem tiefsten Dunkel einen Weg zurück ins Licht.

Nicht zuletzt möchte ich aber auch allen (angehenden) Eltern vor Augen führen, dass ein Kind beide Elternteile sein ganzes Leben lang brauchen wird, egal wie alt es auch sein mag. Dieser Verantwortung dürfen sich weder Mutter noch Vater jemals entziehen.

Da unsere süße Hündin Bella, die ein wichtiger Teil unserer Familie ist, ziemlich viel Schabernack treibt und ebenfalls ein ereignisreiches Leben hat, habe ich sie gerne dabei unterstützt, (nicht nur) den Kindern aus ihrem Leben zu berichten. Denn Bella erzählt natürlich selbst ihre Geschichten. Nachdem unsere Enkelin die ersten Seiten gelesen hatte, war es mit der Gemütlichkeit vorbei, denn die fast täglichen Nachfragen, wann das Buch endlich fertig wird, saßen mir dann im Nacken.

Sie hatte von ihrem Lehrer die Erlaubnis bekommen, das BELLABUCH für eine Buchbesprechung zu verwenden. Da drängte dann natürlich die Zeit. So habe ich mich inzwischen zur Kinderbuchautorin gemausert. Da ich Tiere von Herzen liebe, sind noch mehrere BELLABÜCHER geplant. Hauptaugenmerk dabei ist nicht nur die Unterhaltung der Kinder. Sie sollen auch spielerisch lernen und vor allem schon früh Verantwortungsbewusstsein und Empathie für Tiere entwickeln.

Tja, was soll ich sonst noch über mich sagen? Ich bin ein humorvoller, zuverlässiger und liebevoller Mensch, der happy ist, wenn das Familienleben harmonisch abläuft und alle meine Lieben zufrieden und vor allem gesund sind. Tiere liegen mir ganz besonders am Herzen und beim Online Poker kann ich hervorragend entspannen.

Teile diese Buchvorstellung
Teile diese Buchvorstellung

Über Indie-Autoren Bücher

Indie-Autoren-Buecher.de ist ein Portal, auf dem sich interessierte Leser über Bücher von Indie-Autoren und Selfpublishern informieren können. Nach und nach soll so ein Verzeichnis entstehen, das alle Bücher von Indie-Autoren umfasst.

Indie-Autoren haben die Möglichkeit ihre Bücher vorzustellen und sie zu bewerben, zu vermarkten und dadurch ihre Reichweite zu erhöhen.
Mehr erfahren

Der Blogbereich meiner Website befindet sich hier. Dort findest du informative Artikel rund um das Thema Indie-Autor und Selfpublishing.

Nach oben scrollen
Entdecke Indie-Autoren Bücher